Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

News

+++ SUPPORT YOUR LOCAL HEROES +++

 

Mit acht SAVE THE DATE SESSIONS will Navigator Productions jeweils drei lokalen Bands aus Unter- und Mittelfranken die Möglichkeit geben, zu Retter:innen ihrer eigenen Fanszene zu werden:
Abgesagte Headliner-Slots werden im Wechsel zwischen Nürnberg und Schweinfurt ersetzt, indem regionale Bands einspringen!
So bleiben nicht nur Auftrittsmöglichkeiten erhalten, sondern allen Beteiligten, vom Promoter über die Tontechniker:innen bis zum Security und Caterer und allen voran den Clubs, werden die Jobs bewahrt.
Mehr Support geht nicht, um unsere local heroes zu unterstützen!

 
Bewirb Dich jetzt!
 

Du willst mit Deiner Band bei einer SAVE THE DATE-Session in Nürnberg oder Schweinfurt spielen?*
Dann bewerbt Euch bis zum 01. Mai 2021 unter:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(Betreff: SAVE THE DATE / Link zu Website, facebook, youtube, Insta, o.ä.)

*Bands mit >50% Musiker:innen aus Unter- oder Mittelfranken

Heute vor genau einem Jahr hat es bei uns angefangen, an einem Freitag den 13. (!)

2 Wochen vorher, in Unterfranken gab es noch keine Corona-Fälle machten wir beim Blow Out Festival noch Witze auf der Bühne, verteilten Corona-Bier (Hoho…). Eine Woche später als am 8. März mit dem Flesh Fest das letzte Konzert (und auch die letzte Disco) stattfand hat man sich schon gedacht: „Das wird wohl nicht mehr lange gut gehen“.

Und so war es dann auch. Einen Tag vor Tourbeginn sagten Deez Nuts ihre Europa-Tour ab (eine gute Entscheidung, sie wären nicht mehr so schnell in die USA zurückgekommen…). Am Freitag den 13.03. standen wir also nicht beim Deez Nuts Konzert, sondern saßen zur einer Krisensitzung zusammen. Das Boppin B. Konzert am nächsten Tag wurde nach Absprache mit der Band gecancelt (es wäre wohl eh am nächsten Tag untersagt worden). Die Kneipe hatte die beiden Abenden noch geöffnet, aber es herrschte fast „Endzeitstimmung“.

Seitdem lief innerhalb des Hauses NICHTS mehr!

Wir haben den Stattbahnhof quasi in den „Winterschlaf“ versetzt, alle Ausgaben so weit es ging heruntergefahren mit dem obersten Ziel die laufenden Kosten irgendwie zu decken.

Die Programmplanung beschränkt sich seit einem Jahr fast ausschließlich darauf Ausweichtermine für ausgefallene Veranstaltungen zu finden. Mittlerweile planen wir schon die Ersatztermine für entfallende Ersatztermine…

Finanziell ist es uns gelungen das ganze bis jetzt so auf „Plus Minus Null“ zu halten, was zum großen Teil nur durch die breite Unterstützung unserer Besucher*innen und Freund*innen möglich war. Unser neu eröffneter Online-Shop erfreute sich großer Beliebtheit, viele Artikel wurden von befreundeten Bands gespendet! Auch unsere T-Shirt-Aktion und das „Keiner kommt nach Schweinfurt“-Festival erhielten großen Zuspruch. Und zu guter Letzt gingen auch sehr viele kleine und große Spenden ein. Das alles in der Gesamtheit hat uns sehr geholfen und wir danken allen für jeden noch so einen kleinen Beitrag!

Und wie schaut die nähere Zukunft aus? Letztes Jahr, als zuerst Biergärten und dann Kneipen (unter Auflagen) wieder öffnen konnten, haben wir uns bewusst zurückgehalten. So schön wie ein regelmäßiger Kneipenbetrieb gewesen wäre, wir wissen leider aus den letzten Jahren, dass sich unsere Kneipe ohne regelmäßige Veranstaltungen nicht rechnet. Ohne größere Events und mit Gästezahlbeschränkungen und anderen Auflagen hätten wir mit großer Sicherheit Geld mitgebracht. Und großen Spaß hätte das unter diesen Bedingungen auch nicht gemacht. Stattdessen sendeten wir immerhin ein Paar „Lebenszeichen“ indem wir den Biergarten (mit angrenzendem Parkplatz) 6 Mal im Sommer für ein „Outdoor-Event“ öffneten. Immer mit ausgeklügeltem Hygienekonzept und jedes Mal mit einem anderen Highlight wie DJs, TippKick-Turnier, Live-Musik, etc. An jedem der 6 Termine herrschte bestes Wetter und es war immer richtig voll, wir mussten sogar oft „Einlass-Stopp“ machen, weil die zulässige Besucherzahl erreicht war (fast ein Gefühl von WHYnachtsdisco im Sommer…).

Und das ist auch das was wir in diesem Sommer planen. Von einem regulären Betrieb sind wir wohl noch meilenweit entfernt. Wir wollen aber die Chance nutzen wenn das Wetter wieder wärmer wird (und die Pandemielage es zulässt) einen reinen Draußen-Betrieb zu starten. Nicht 4 Mal die Woche, aber sicherlich öfter als 1 Mal im Monat. Außerdem plant Navigator Productions ja auch 3 „Corona-konforme“ Konzerte im großen Saal. Somit hoffen wir dass dann zumindest über den Sommer wieder mal ein bisschen Stattbahnhof-Feeling aufkommen kann.

Wann wir irgendwas in der Richtung starten können, weiß leider noch keiner, aber die Pläne sind in der Schublade und ihr werdet es bestimmt erfahren!

Bis dahin vergesst uns bitte nicht, wir kommen wieder!

 

Eigentlich befänden wir uns jetzt gerade in der heißen Phase und würden die letzten Vorbereitungen für unsere Whynachts Disco treffen. Das wird definitiv ein sehr seltsamer 23. Dezember für uns werden ohne euch und die Veranstaltung. Leider kann ja auch der Live Stream aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden, ein Nachhol-Termin ist aber schon angesetzt. Das Stattbahnhof Team wünscht hiermit schon einmal allen trotz der Umstände ein schönes und besinnliches Whynachtsfest!

2020, was für ein Jahr.... Sicherlich wird dieses Jahr allen für lange Zeit in Erinnerung bleiben, schon alleine weil diese Pandemie uns alle noch für eine lange Zeit beschäftigen wird. Gerade für die Veranstaltungsbranche war dieses Jahr eine absolute Katastrophe und es gibt ja noch nicht wirklich ein Licht am Ende des Tunnels.

Wir blicken trotzdem zurück auf die schönen Ereignisse anstatt uns nur über die aktuellen Umstände zu ärgern, schlechte Nachrichten gibt es sowieso viel zu viele. Hiermit möchten wir nochmals jedem danken, der uns in diesem Jahr in irgend einer Form unterstützt hat. Ob mit einem "Biergarten" Besuch, einer Bestellung im Soli-Online-Shop, einer Spende oder auf sonst irgendeine Art und Weise. Jeder noch so kleine Betrag hilft uns dabei den Stattbahnhof durch diese Krise zu bekommen. DANKE! ❤️

Wir hoffen auf ein Jahr mit mehr guten als schlechten Nachrichten und wünschen somit auch euch allen nur das Beste für 2021.

Euer Stattbahnhof Team

Whynachtsdisco..... Die Party des Jahres fällt bekanntlicherweise durch die aktuellen Umstände aus. Dennoch wollen wir euch ein Stück davon nach Hause bringen. WHYNACHTSDISCO@HOME heißt das Motto und wir übertragen am 23.12. von 20:30 Uhr bis etwa 2 Uhr einen Livestream direkt zu euch ins Wohnzimmer. Die DJ‘s Sid Streifenfrei, TmY, RzR, Dolica, Tobias Latsch und Andreas Stefi bringen euch ein kleines bisschen Stattbahnhof zurück.

Da alles an uns natürlich auch nicht spurlos vorbeigeht schalten wir auch ab sofort über Paypal einen Spendenaufruf „WhyNotDisco“ und sind dankbar an alle die uns 5€ für die ausgefallene Whynachtsdisko spenden:

Achtung - wichtig

Spenden

Wollt ihr den Stattbahnhof unterstützen?

Dann tut dies einfach über PayPal:

Hier sind wir

Kulturhaus Stattbahnhof

Alte Bahnhofstraße 8-12

97422 Schweinfurt

Tel. Kneipe: 09721-16661

facebook